Kirchenchor - Mein Flögeln

Direkt zum Seiteninhalt

Kirchenchor

Kirche
Kirchenchor heute
Seit dem Frühjahr 2019 trifft sich der Kirchenchor nach einer längeren Unterbrechung wieder jeden Mittwoch von 19:30 - 21:00 Uhr zum Singen in der Pfarrscheune. Während der Chorpause sind einige Sänger*innen abgesprungen. Deshalb freut sich der Chor, neue Sänger*innen begrüßen zu dürfen.
Man muss nicht in Flögeln wohnen, es gibt keine Aufnahmeprüfung und man benötigt keine Vorkenntnisse.
Jeder, der Freude am Singen hat, ist herzlich eingeladen zu kommen oder auch mal nur "reinzuschnuppern"! Fragen beantwortet Meike Reyelt, Tel.: 04745-6953.
Gründung und Geschichte
Beim Gemeindefest 1987 trat der Chor zum ersten Mal auf. Der Gedanke an die Chorgründung war eher dem Zufall entsprungen als einer bewußten Absicht. Die sangeslustigen Damen des Frauenkreises beeindruckten im Jahr zuvor den Kirchenkreismusiker anläßlich eines Besuchs in Flögeln so sehr, daß er die Bildung eines Kirchenchors anregte. Pastor Wilhelm Tesch zeigte sich von dem Vorschlag angetan und lud zu einem „Gemeindesingen“ ein.
Zahlreiche Flögelner und einige Auswärtige trafen sich daraufhin in der Pfarrscheune. Der Gesang bereitete ihnen so viel Freude, daß sie beschlossen, den Chor zu gründen. Während einige sich wieder aus der Runde zurückzogen, schlossen andere sich ihm an. Bei der „Premiere“ traten zehn Frauen und zwei Männer auf. Später fanden weitere Männer den Weg zum Chor, und er konnte sich an dreistimmige und anspruchsvolle Sätze heranwagen.
Mit Auftritten in der Kirche, bei Feiern der Gemeinde und an auswärtigen Orten trat er zunehmend öffentlich in Erscheinung, etablierte sich in der Gemeinschaft der dörflichen Vereine und Gruppen und ist heute eine Bereicherung für unsere Gemeinde.
Zurück zum Seiteninhalt